Marcus Beuter und Laureline Koenig

Marcus Beuter und Laureline Koenig haben ihren Beitrag zur Nacht der Klänge „Abseits des Stromes“ genannt. Dies trifft im wahrsten Sinne zu: Beide Künstler bieten hier ein intimes Konzert für einen einzelnen Gast. Der Gast kann es sich im Stuhl bequem machen – oder auf Teppich und Kissen auf dem Boden legen. Die Leuchtstoffröhren sind dann abgeschaltet – stimmungvollere Lichtquellen leuchten dann in diesem Raum. Etwa 15 Minuten dauerten solche Performances für einzelne Gäste. Die , von Marcus Beuter zur Verfügung gestellte, Tonspur liefert einen Eindruck ein es klang.  Von tausenden Besuchern dieser Nacht der Klänge hatten sechs die Gelegeheit dies zu erleben.

Ein Gedanke zu „Marcus Beuter und Laureline Koenig

  1. Pingback: Abseits des Stromes « Laureline Koenig

Kommentare sind geschlossen.