Archiv der Kategorie: Ausflugsziele

Kahlenbergturm

Ein Beschäftigungsprogramm mit einem Etat von 1843 Talern und 28 Mariengroschen. Diese Höhe hatte der Gesamtkostenanschlag zum Bau des Kahlenbergturmes . Am 6.November gab Fürst Leopold II  den Bau dieses Turmes auf dem Kahlenberg (326m ü.M.) bei Schieder in Auftrag. Es sollte eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Region sein. Aus einer Steinkuhle in Feldrom wurden die Steine beschafft, der Sand kam von den Externsteinen. Im Dezember 1841 wurde der etwa 23 Meter hohe Turm fertiggestellt. Er beruht auf einem Entwurf des Architekten Ferdinand Wilhelm Brune, dessen bekanntestes (noch immer so genutztes) Gebäude das Detmolder Leopoldinum Gymnasium ist.